ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

GĂŒltig ab dem 15/08/2023

ARTIKEL 1 - Anwendungsbereich

Diese Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen (referred as "GTC") gelten, ohne EinschrĂ€nkung oder Vorbehalt, fĂŒr jeden Kauf der folgenden Dienstleistungen: AI Content Generation for WordPress, wie von MEDIASEARCH (referred as "the Provider") fĂŒr nicht-professionelle Kunden (referred as "the Clients" oder "the Client") auf der Website https://www.wpgenerator.ai/ (referred as "the Site") angeboten.

Die Hauptmerkmale der Dienstleistungen werden auf der Website dargestellt. Der Kunde ist verpflichtet, sich mit diesen Eigenschaften vertraut zu machen, bevor er eine Bestellung aufgibt. Die Auswahl und der Kauf einer Dienstleistung liegen ausschließlich in der Verantwortung des Kunden.

Diese AGB sind jederzeit auf der Website zugÀnglich und haben Vorrang vor allen anderen Dokumenten.

Der Kunde bestĂ€tigt, dass er diese AGB gelesen hat und akzeptiert sie, indem er vor der DurchfĂŒhrung des Online-Bestellverfahrens auf der Website die dafĂŒr vorgesehene Box ĂŒberprĂŒft. Sofern nicht anders nachgewiesen, gelten die im Computersystem des Anbieters gespeicherten Daten als Beweis fĂŒr alle mit dem Kunden abgeschlossenen Transaktionen.

Die Kontaktdaten des Providers lauten wie folgt:

MEDIASEARCH

2915 Ogletown Road, Newark, DE 19713, U.S.A.

Registrierungsnummer: 36-5011748

E-Mail: contact@wpgenerator.ai

Telefon: 09.70.44.49.83 / +1 205 216 5281

ARTIKEL 2 - Preis

Die auf unserer Website angezeigten Preise verstehen sich ohne Steuern (exkl. MwSt.). Das Abonnement wird fĂŒr eine monatliche Laufzeit abgeschlossen und verlĂ€ngert sich automatisch jeden Monat am selben Datum wie die ursprĂŒngliche Zahlung zum selben Anfangspreis.

Eine Rechnung wird vom Provider erstellt und dem Kunden bei der Bereitstellung der bestellten Dienste zur VerfĂŒgung gestellt.

ARTIKEL 3 - Orders

Es liegt in der Verantwortung des Kunden, auf der Website die Dienstleistungen auszuwĂ€hlen, die er gemĂ€ĂŸ den folgenden Bedingungen bestellen möchte:

Um eine Bestellung aufzugeben, wird der Kunde aufgefordert, seine persönlichen Daten (Name, erster Name, Adresse, etc.) einzugeben, dann den Service entsprechend seiner bevorzugten Zahlungsmethode auszuwÀhlen und seine Bankdaten anzugeben.

Durch das ÜberprĂŒfen der dafĂŒr vorgesehenen Box vor der DurchfĂŒhrung des Online-Bestellverfahrens sowie der allgemeinen Nutzungsbedingungen der Website erklĂ€rt der Kunde, dass er diese Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen gelesen hat und sie akzeptiert.

Der Verkauf wird erst nach vollstĂ€ndiger Bezahlung des Preises als gĂŒltig angesehen. Es liegt in der Verantwortung des Kunden, die Richtigkeit der Bestellung zu ĂŒberprĂŒfen und etwaige Fehler sofort zu melden.

Jede auf der Website aufgegebene Bestellung stellt die Bildung eines Fernabsatzvertrags zwischen dem Kunden und dem Provider dar. Der Provider behĂ€lt sich das Recht vor, eine Bestellung eines Kunden, mit dem es einen Streit ĂŒber die Bezahlung einer frĂŒheren Bestellung gibt, zu stornieren oder abzulehnen. Der Kunde kann den Fortschritt seiner Bestellung auf der Website verfolgen.

ARTIKEL 4 - Zahlungsbedingungen

Der Preis wird durch eine sichere Zahlung gemĂ€ĂŸ den folgenden Bedingungen bezahlt: Zahlung per Kreditkarte.

Der Preis ist vom Kunden am Tag der Auftragserteilung in voller Höhe zu zahlen.

Die vom Kunden geleisteten Zahlungen gelten erst als endgĂŒltig, wenn der Provider die fĂ€lligen BetrĂ€ge tatsĂ€chlich erhalten hat. The Provider shall not be required to provide the ordered services to the Client if the Client has not paid the full price in the conditions indicated above.

ARTIKEL 5 - Bereitstellung von Dienstleistungen

Die vom Kunden bestellten Dienstleistungen werden gemĂ€ĂŸ den folgenden Bedingungen erbracht: Dienstleistungen, die online in digitaler Form erbracht werden.

Diese Dienstleistungen werden nach der endgĂŒltigen BestĂ€tigung der Bestellung des Kunden unter den in diesen AGB festgelegten Bedingungen bereitgestellt und sind fĂŒr den Kunden ĂŒber seinen persönlichen Bereich auf der Website zugĂ€nglich.

The Provider undertakes to make its best efforts to provide the services ordered by the Client, within the framework of an obligation of means and within the specified deadlines above.

Wenn die bestellten Dienstleistungen nicht innerhalb von 30 Tagen nach dem angegebenen Lieferdatum erbracht wurden, und zwar aus anderen GrĂŒnden als höherer Gewalt oder Handlungen des Kunden, kann der Verkauf der Dienstleistungen auf schriftlichen Antrag des Kunden gemĂ€ĂŸ den Vorschriften aufgelöst werden. The sums paid by the Client will then be refunded to them within fourteen days following the date of termination of the contract, excluding any compensation or deduction.

ARTIKEL 6 - Recht auf Widerruf

Wenn Sie Ihr Abonnement stornieren möchten, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail unter der folgenden Adresse: contact@wpgenerator.ai oder ĂŒber das Kontaktformular. Ihr Stornierungsantrag muss vor dem automatischen VerlĂ€ngerungsdatum gestellt werden. Sobald die monatliche Zahlung bearbeitet wurde, wird keine RĂŒckerstattung mehr ausgestellt.

In accordance with the current regulations, the right of withdrawal cannot be exercised for contracts relating to the supply of digital content not supplied on a physical medium, the execution of which has begun after express prior agreement of the consumer and express waiver of their right of withdrawal.

Indem Sie die sofortige ErfĂŒllung des Vertrags akzeptieren und ĂŒber Ihren persönlichen Bereich auf den Inhalt der Dienste zugreifen, die Sie abonniert haben, verzichten Sie ausdrĂŒcklich auf die spĂ€tere AusĂŒbung Ihres Widerrufsrechts. Ihre Zustimmung wird bestĂ€tigt, indem Sie bei Ihrer ersten Anmeldung in Ihrem Kundenbereich das dafĂŒr vorgesehene Feld ausfĂŒllen.

You expressly acknowledge the value of the technical records made by the editor of this Site.

ARTIKEL 7 - Provider's Liability - Guarantees

The Provider garantiert dem Kunden, in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen und ohne zusĂ€tzliche Zahlung, jeden Mangel an KonformitĂ€t bei der Bereitstellung der bestellten Dienstleistungen.

The Provider's guarantee is limited to the refund of the Services effectively paid for by the Client. The Provider shall not be considered responsible or in default for any delay or non-performance resulting from the occurrence of a force majeure event typically recognized by case law.

The Services provided through this Site comply with the current regulations. The Provider's liability cannot be engaged in the event of non-compliance with the legislation of the country in which the Services are provided.

ARTIKEL 8 - Persönliche Daten

Der Kunde wird darĂŒber informiert, dass die Erhebung seiner personenbezogenen Daten fĂŒr den Verkauf der Dienstleistungen und deren AusfĂŒhrung und Lieferung, die dem Provider ĂŒbertragen werden, notwendig ist. Diese personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur ErfĂŒllung des Dienstleistungsvertrags erhoben.

8.1 Erhebung persönlicher Daten

Die auf der Website gesammelten personenbezogenen Daten umfassen die folgenden:

Kontoeröffnung: Beim Anlegen des Kunden-/Benutzerkontos: letzter Name, erster Name, Postanschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.

Zahlung: Als Teil der Zahlung fĂŒr die auf der Website angebotenen Dienstleistungen speichert die Website Finanzdaten in Bezug auf das Bankkonto oder die Kreditkarte des Kunden/Users.

8.2 EmpfÀnger persönlicher Daten

Persönliche Daten sind ausschließlich fĂŒr die Nutzung durch den Provider und seine Mitarbeiter reserviert. Der Datenverwalter ist der Provider.

8.3 BeschrÀnkung der Verarbeitung

Sofern der Kunde nicht ausdrĂŒcklich zustimmt, werden seine persönlichen Daten nicht zu Werbe- oder Marketingzwecken verwendet.

8.4 Data Retention Period

Der Anbieter behĂ€lt die gesammelten Daten fĂŒr einen Zeitraum von 5 Jahren, der die Zeit der Satzung der BeschrĂ€nkungen fĂŒr vertragliche zivilrechtliche Haftung abdeckt.

8.5 Sicherheit und Datenschutz

The Provider implements digital security measures to protect personal data against alteration, destruction, and unauthorized access. Das Internet ist jedoch keine vollstĂ€ndig sichere Umgebung, und der Provider kann die Sicherheit der Übertragung oder Speicherung von Informationen ĂŒber das Internet nicht garantieren.

8.6 Umsetzung von Kunden- und Nutzerrechten

Nach den geltenden Vorschriften ĂŒber personenbezogene Daten haben Kunden und Nutzer der Website mehrere Rechte, unter anderem:

- ihre Daten aktualisieren oder löschen

- das Recht auf Zugang zur Kenntnis der sie betreffenden personenbezogenen Daten ausĂŒben

- Aufforderung zur Aktualisierung inakkurater Informationen

- Die Löschung ihrer personenbezogenen Daten beantragen

- Übertragbarkeit der vom Provider gehaltenen Daten

- Objecting to the processing of their data by the Provider

Diese Rechte können ausgeĂŒbt werden, indem Sie den Datenverantwortlichen per E-Mail unter der Adresse contact@wpgenerator.ai kontaktieren. Der Datenverwalter muss innerhalb von höchstens einem Monat antworten.

ARTIKEL 9 - Intellektuelles Eigentum

Der Inhalt der Website ist Eigentum des Herausgebers und seiner Partner und durch Gesetze zum Schutz geistigen Eigentums geschĂŒtzt. Jede vollstĂ€ndige oder teilweise VervielfĂ€ltigung ist strengstens verboten und kann eine Verletzung des Urheberrechts darstellen.

ARTIKEL 10 - Anwendbares Recht - Sprache

Diese AGB und die aus ihnen hervorgehenden Transaktionen werden von französischem Recht geregelt und unterliegen diesem. Diese AGB sind in französischer Sprache verfasst.

ARTIKEL 11 - Streitigkeiten

FĂŒr jede Beschwerde kann der Kundenservice unter der in ARTIKEL 1 dieser AGB angegebenen Adresse kontaktiert werden. Der Kunde kann sich im Falle eines Streits auch an eine konventionelle Schlichtung oder eine alternative Methode zur Streitbeilegung wenden.

In Ermangelung einer gĂŒtlichen Einigung werden Streitigkeiten den zustĂ€ndigen Gerichten in Übereinstimmung mit dem Common Law vorgelegt.

_______________

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN 

GĂŒltig am 15.08.2023

ARTIKEL 1 - Anwendungsbereich

Die vorliegenden Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen (im Folgenden "AGB" genannt) gelten ohne EinschrĂ€nkung oder Vorbehalt fĂŒr jeden Kauf der folgenden Dienstleistungen: Generierung von IA-Inhalten fĂŒr WordPress, wie sie von MEDIASEARCH (im Folgenden "der Anbieter") fĂŒr nicht-professionelle Kunden (im Folgenden "die Kunden" oder "der Kunde") auf der Website https://www.wpgenerator.ai/ (im Folgenden "die Website") angeboten werden.

Die Hauptmerkmale der Dienstleistungen sind auf der Website dargestellt. Der Kunde ist verpflichtet, diese vor der Aufgabe einer Bestellung zur Kenntnis zu nehmen. Die Auswahl und der Kauf einer Dienstleistung liegen in der alleinigen Verantwortung des Kunden.

Diese AGB sind jederzeit auf der Website zugÀnglich und haben Vorrang vor allen anderen Dokumenten.

Der Kunde erklĂ€rt, dass er die vorliegenden AGB zur Kenntnis genommen hat und ihnen zustimmt, indem er vor der DurchfĂŒhrung des Online-Bestellverfahrens auf der Website das dafĂŒr vorgesehene Feld ankreuzt. Sofern nicht anders bewiesen, stellen die im Computersystem des Auftragnehmers gespeicherten Daten den Beweis fĂŒr alle mit dem Kunden abgeschlossenen Transaktionen dar.

Die Kontaktdaten des Auftragnehmers lauten wie folgt:

MEDIASEARCH

2915 Ogletown Road, Newark, DE 19713, U.S.A.

Registrierungsnummer: 36-5011748

Mail: contact@wpgenerator.ai

Telefon: 09.70.44.49.83 / +1 205 216 5281

ARTIKEL 2 - Preis

Die auf unserer Website angezeigten Preise verstehen sich ohne Steuern (HT). Das Abonnement wird fĂŒr eine monatliche Laufzeit abgeschlossen und wird automatisch jeden Monat am selben Datum wie die erste Zahlung zum selben Anfangspreis verlĂ€ngert.

Eine Rechnung wird vom Auftragnehmer erstellt und dem Kunden bei der Erbringung der bestellten Dienstleistungen ausgehÀndigt.

ARTIKEL 3 - Bestellungen

Es obliegt dem Kunden, auf der Website die Dienstleistungen, die er bestellen möchte, wie folgt auszuwÀhlen:

Um eine Bestellung aufzugeben, wird der Kunde aufgefordert, seine persönlichen Daten (Name, Vorname, Adresse usw.) einzugeben, dann den Dienst nach den von ihm bevorzugten ZahlungsmodalitÀten auszuwÀhlen und seine Bankdaten anzugeben.

Indem der Kunde vor der DurchfĂŒhrung des Online-Bestellverfahrens sowie der Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen fĂŒr die Nutzung der Website das dafĂŒr vorgesehene KĂ€stchen ankreuzt, erklĂ€rt er, dass er die vorliegenden Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen zur Kenntnis genommen und akzeptiert hat.

Der Verkauf wird erst nach vollstĂ€ndiger Bezahlung des Preises als gĂŒltig angesehen. Es obliegt dem Kunden, die Richtigkeit seiner Bestellung zu ĂŒberprĂŒfen und etwaige Fehler sofort zu melden.

Jede auf der Website aufgegebene Bestellung stellt einen Vertrag dar, der im Fernabsatz zwischen dem Kunden und dem Auftragnehmer geschlossen wird. Der Anbieter behĂ€lt sich das Recht vor, die Bestellung eines Kunden zu stornieren oder abzulehnen, mit dem es einen Streit ĂŒber die Zahlung einer frĂŒheren Bestellung gibt. Der Kunde kann den Fortschritt seiner Bestellung auf der Website verfolgen.

ARTIKEL 4 - Zahlungsbedingungen

Der Preis wird im Wege einer sicheren Zahlung gemĂ€ĂŸ den folgenden ModalitĂ€ten bezahlt: Zahlung per Kreditkarte.

Der Preis ist vom Kunden bar und in voller Höhe am Tag der Auftragserteilung zu zahlen.

Die vom Kunden geleisteten Zahlungen gelten erst dann als endgĂŒltig, wenn der Auftragnehmer die geschuldeten BetrĂ€ge tatsĂ€chlich einkassiert hat. Der Auftragnehmer ist nicht verpflichtet, die vom Kunden bestellten Dienstleistungen zu erbringen, wenn der Kunde den Preis nicht vollstĂ€ndig unter den oben genannten Bedingungen bezahlt.

ARTIKEL 5 - Erbringung der Dienstleistungen

Die vom Kunden bestellten Dienstleistungen werden wie folgt erbracht: Dienstleistungen, die online auf dematerialisierten DatentrÀgern erbracht werden.

Die genannten Dienstleistungen werden nach der endgĂŒltigen BestĂ€tigung der Bestellung des Kunden unter den in diesen AGB festgelegten Bedingungen erbracht und sind fĂŒr den Kunden ĂŒber seinen persönlichen Bereich auf der Website zugĂ€nglich.

Der Auftragnehmer verpflichtet sich, sich nach besten KrĂ€ften zu bemĂŒhen, die vom Kunden bestellten Dienstleistungen im Rahmen einer Mittelverpflichtung und innerhalb der oben genannten Fristen zu erbringen.

Wenn die bestellten Dienstleistungen nicht innerhalb von 30 Tagen nach dem indikativen Lieferdatum aus einem anderen Grund als höherer Gewalt oder dem Verschulden des Kunden erbracht wurden, kann der Verkauf der Dienstleistungen auf schriftlichen Antrag des Kunden unter den in den Vorschriften vorgesehenen Bedingungen aufgelöst werden. Die vom Kunden gezahlten BetrĂ€ge werden ihm dann spĂ€testens innerhalb von vierzehn Tagen nach dem Datum der VertragskĂŒndigung zurĂŒckerstattet, unter Ausschluss jeglicher EntschĂ€digung oder Einbehaltung.

ARTIKEL 6 - Widerrufsrecht

Wenn Sie Ihr Abonnement stornieren möchten, wenden Sie sich bitte per E-Mail an contact@wpgenerator.ai oder ĂŒber das Kontaktformular an uns. Ihr Stornierungsantrag muss vor dem Datum der automatischen VerlĂ€ngerung gestellt werden. Sobald die monatliche Zahlung verarbeitet wurde, erfolgt keine RĂŒckerstattung mehr.

GemĂ€ĂŸ den geltenden Vorschriften kann das Widerrufsrecht nicht ausgeĂŒbt werden bei VertrĂ€gen zur Lieferung von digitalen Inhalten, die nicht auf einem materiellen TrĂ€ger geliefert werden und deren AusfĂŒhrung nach der ausdrĂŒcklichen vorherigen Zustimmung des Verbrauchers und dem ausdrĂŒcklichen Verzicht auf sein Widerrufsrecht begonnen hat.

Indem Sie der sofortigen ErfĂŒllung des Vertrags zustimmen und ĂŒber Ihren persönlichen Bereich auf die Inhalte der von Ihnen abonnierten Dienste zugreifen, verzichten Sie ausdrĂŒcklich auf die spĂ€tere AusĂŒbung Ihres Widerrufsrechts. Ihre Zustimmung wird durch das Ankreuzen des zu diesem Zweck vorgesehenen KĂ€stchens bei Ihrer ersten Anmeldung in Ihrem Kundenbereich materialisiert.

Sie erkennen ausdrĂŒcklich den Wert der technischen Aufzeichnungen an, die vom Herausgeber dieser Website gemacht werden.

ARTIKEL 7 - Haftung des Auftragnehmers - Garantien

Der Auftragnehmer garantiert dem Kunden gemĂ€ĂŸ den gesetzlichen Bestimmungen und ohne zusĂ€tzliche Zahlung alle KonformitĂ€tsmĂ€ngel bei der Bereitstellung der bestellten Dienste.

Die Garantie des Auftragnehmers ist auf die RĂŒckerstattung der vom Kunden tatsĂ€chlich bezahlten Dienstleistungen beschrĂ€nkt. Der Auftragnehmer haftet nicht fĂŒr Verzögerungen oder NichterfĂŒllung infolge höherer Gewalt, die ĂŒblicherweise von der Rechtsprechung anerkannt wird.

Die ĂŒber diese Website bereitgestellten Dienste entsprechen den geltenden Rechtsvorschriften. Der Anbieter haftet nicht fĂŒr die Nichteinhaltung der Gesetze des Landes, in dem die Dienste erbracht werden.

ARTIKEL 8 - Persönliche Daten

Der Kunde wird darĂŒber informiert, dass die Erhebung seiner personenbezogenen Daten fĂŒr den Verkauf der Dienstleistungen sowie fĂŒr deren DurchfĂŒhrung und Lieferung, die dem Auftragnehmer anvertraut wurden, erforderlich ist. Diese personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur ErfĂŒllung des Dienstleistungsvertrags erhoben.

8.1 Erhebung von personenbezogenen Daten

Die personenbezogenen Daten, die auf der Website gesammelt werden, sind folgende:

Eröffnung eines Kontos : Bei der Einrichtung des Kunden-/Nutzerkontos: Name, Vorname, Postanschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.

Zahlung: Im Rahmen der Bezahlung der auf der Website angebotenen Leistungen speichert die Website Finanzdaten in Bezug auf das Bankkonto oder die Kreditkarte des Kunden/Nutzers.

8.2 EmpfÀnger von personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten sind nur fĂŒr den alleinigen Gebrauch des Auftragnehmers und seiner Mitarbeiter bestimmt. Verantwortlich fĂŒr die Verarbeitung der Daten ist der Auftragnehmer.

8.3 EinschrÀnkung der Verarbeitung

Sofern der Kunde nicht ausdrĂŒcklich sein EinverstĂ€ndnis erklĂ€rt, werden seine personenbezogenen Daten nicht fĂŒr Werbe- oder Marketingzwecke verwendet.

8.4 Dauer der Speicherung von Daten

Der Auftragnehmer bewahrt die so gesammelten Daten fĂŒr einen Zeitraum von fĂŒnf Jahren auf, der die VerjĂ€hrungsfrist der anwendbaren vertraglichen zivilrechtlichen Haftung abdeckt.

8.5 Sicherheit und Vertraulichkeit

Der Auftragnehmer setzt digitale Sicherheitsmaßnahmen ein, um persönliche Daten vor VerĂ€nderung, Zerstörung und unberechtigtem Zugriff zu schĂŒtzen. Das Internet ist jedoch keine vollstĂ€ndig sichere Umgebung, und der Auftragnehmer kann die Sicherheit der Übertragung oder Speicherung von Informationen ĂŒber das Internet nicht garantieren.

8.6 Durchsetzung der Rechte von KlientInnen und NutzerInnen

GemĂ€ĂŸ den auf personenbezogene Daten anwendbaren Vorschriften haben die Kunden und Nutzer der Website mehrere Rechte,

Insbesondere :

- Aktualisierung oder Löschung der Daten ĂŒber sie

- AusĂŒbung des Auskunftsrechts, um zu erfahren, welche persönlichen Daten ĂŒber sie gespeichert sind

- Antrag auf Aktualisierung unrichtiger Informationen

- Antrag auf Löschung ihrer personenbezogenen Daten

- Übertragbarkeit von Daten, die sich im Besitz des Auftragnehmers befinden

- Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer Daten durch den Auftragnehmer

Diese Rechte können ausgeĂŒbt werden, indem Sie sich per E-Mail unter contact@wpgenerator.ai an den fĂŒr die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der fĂŒr die Verarbeitung Verantwortliche muss innerhalb einer Frist von höchstens einem Monat antworten.

ARTIKEL 9 - Geistiges Eigentum

Der Inhalt der Website ist Eigentum des Herausgebers und seiner Partner und durch die Gesetze zum Schutz des geistigen Eigentums geschĂŒtzt. Jede vollstĂ€ndige oder teilweise VervielfĂ€ltigung ist strengstens untersagt und kann eine FĂ€lschung darstellen.

ARTIKEL 10 - Anwendbares Recht - Sprache

Die vorliegenden AGB und die sich daraus ergebenden Transaktionen werden durch das französische Recht geregelt und unterliegen diesem. Die vorliegenden AGB sind in französischer Sprache verfasst.

ARTIKEL 11 - Streitigkeiten

FĂŒr Beschwerden kann der Kundenservice unter der in ARTIKEL 1 dieser AGB angegebenen Adresse kontaktiert werden. Der Kunde kann im Falle einer Streitigkeit auch eine konventionelle Mediation oder eine alternative Methode zur Streitbeilegung in Anspruch nehmen.

Wenn keine gĂŒtliche Einigung erzielt werden kann, werden die Streitigkeiten den zustĂ€ndigen Gerichten gemĂ€ĂŸ dem allgemeinen Recht vorgelegt.

de_DEGerman
Nach oben blÀttern